Wer sind wir?

1998 gegründet von Münsteranern, denen es nicht mehr egal war und weiterhin ist, dass einwandfreie, aber unverkäufliche und überschüssige Nahrungsmittel tonnenweise entsorgt werden. Unser Team aus durchweg ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern kommt aus allen sozialen Schichten. Wir machen da keinen Unterschied, jede Hilfe ist willkommen.

 Was tun wir?

Diese Nahrungsmittel sammeln wir bei Herstellern, Groß- und Einzelhändlern sowie Bäckereien und Bio-Höfen, unentgeltlich ein.

Die gespendeten Waren werden gegen einen geringen Kostenbeitrag in unseren 21 Verteilstellen an Bedürftige verteilt. So können wir jede Woche über 10.000 Menschen helfen. Wir fahren regelmäßig zu über 200 Firmen und Geschäften um die Lebensmittel abzuholen; so verzeichnen wir pro Jahr und Transporter eine beachtenswerte Leistung von ca. 50.000 km unseres Fahrdienstes.

Leider ist in den letzten Jahren die Zahl der Bedürftigen im In- und Ausland um ein Vielfaches angestiegen, aber die Menge der gespendeten Waren hat dabei mit dem Bedarf nicht Schritt gehalten. Für einzelne Gruppen erhalten wir auch nicht die richtigen Lebensmittel. Die Zeitung WN - Westfälische Nachrichten haben dieses traurige bundesweite Thema im September 2016 mit der Überschrift: “Es reicht nicht mehr für alle“ kommentiert.

Seit vielen Jahren sammeln wir in der Vorweihnachtszeit Päckchen für die Kinder unserer Tafelgäste ein. Viele Privatleute, Kindergärten, Schulen und Firmen beteiligen sich an dieser Aktion. Das kostet in der Vorbereitung und Durchführung einige Kraftaufwände aber das Lächeln der beschenkten Kinder und das Dankeschön der Eltern wiegt alle Mühen mehrfach wieder auf. Dieses Dankeschön möchten wir an alle Spender weiter geben.ÂÂ

Wie sind wir organisiert?

Es gibt in Deutschland mehr als 900 Tafeln, die in einem Bundesverband “Tafel Deutschland e.V.“ zusammengeschlossen sind.

Die Münster-Tafel e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, überkonfessionell und überparteilich. Die Arbeit unserer Mitarbeiter ist ehrenamtlich. Wir finanzieren uns durch die Jahresbeiträge der Mitglieder, hauptsächlich aber durch Sach- und Geldspenden der Sponsoren.

Nach 8 bis 10 Betriebsjahren steigen die Wartungs- und Reparaturkosten der Kühlfahrzeuge sprunghaft an. Somit muss die Münster-Tafel alle 2 Jahre einen neuen Kühlwagen beschaffen. Trotz des Sozialsponsorings, z. B. der Fa. Daimler AG reißen diese Beschaffungskosten ein großes Loch in die Kasse der Tafel. Aus gutem Grund muss die Münster-Tafel daher weiterhin um Spenden bitten.

 

Wollen Sie unsere Arbeit unterstützen?

Sie können aktives Mitglied oder Förder-Mitglied werden. Der Jahresbeitrag von 60 Euro kann für Azubis, Studenten, Rentner oder Pensionäre auf 30 Euro reduziert bzw. ganz ausgesetzt werden.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.